Donnerstag, 23. März 2017

Chocky Rocks


Hi ihr Lieben!
Grade sitz ich hier mit Emma auf dem Schoß und drei wilde Jungs stürmen durchs Haus. Nachdem unser Großer jetzt fast 2 Wochen nicht in der Schule war, hat er etwas Nachholbedarf was Besuche von Freunden angeht :-) Damit es hier dann wenigstens halbwegs passabel aussieht, wirbel ich dann vorher nochmal schnell durchs Haus. Wer weiß was die Kinder sonst zu Hause erzählen... Hier sieht es leider nicht immer so ordentlich aus, aber irgendwie kommt man mit den 3 Krümeln doch auch schnell an seine Grenzen. Und die kleine Maus hält mich auch schon ganz schön auf Trab. Noch keine neun Monate alt, aber wirbelt hier schon rum wie ein Tornado :-) Mit ihrem feuerroten Lauflernwagen flitzt sie durchs Wohnzimmer, zieht an sämtlichen Kabeln, kaut an allem was erreichbar ist und macht uns so viel Spaß :-) Wenn sie jetzt noch lernt sich abends ihr Bäuchlein richtig voll zu essen, damit die Mama mal wieder ein paar Stunden am Stück schlafen kann... Aber das bekommen wir auch noch hin, ganz sicher.
Meine letzten Backaktionen waren zwar lecker, aber ich hab einfach keine schönen Fotos hinbekommen. Muss ich wohl nochmal machen:-)
Im Kindergarten werden wieder Ostereier verziert und da musste ich dringend 2 Eier auspusten. Zum verwerten der Eier hab ich dann auch gebacken. Chocky Rocks. Das sind wohl Kekse aus Australien. Aber egal woher sie stammen, sie schmecken total lecker und sind ganz einfach zu machen.
Und weil das Wetter ja wieder etwas freundlicher ist, konnte ich draußen fotografieren. Da hab ich die Blümchen gleich mitgeknipst. Wir haben grade den ganzen Garten voller Primelchen, leider weniger als letztes Jahr. Da sind ein paar dem Vertikutierer zum Opfer gefallen...






 Rezept-pdf

für ca. 50 Kekse
2 Eier
300g Cornflakes
350g Mehl
250g Butter/Margarine
180g  Zucker
100g Rosinen
100g geraspelte Zartbitterschokolade
½ Packung Backpulver
3TL Vanillezucker
1 Prise Salz


Aus Margarine/Butter, Eiern, Zucker, Vanillezucker, Salz, Backpulver  und Mehl stellt ihr einen Rührteig her. Dazu gebt ihr dann die geraspelte Schokolade und die Rosinen und rührt sie gut unter. Zum Schluss müssen noch die Cornflakes untergehoben werden. Das ist ein bisschen schwierig, weil der Teig recht zäh ist. Aber mit etwas Geduld und einer ausreichend großen Schüssel klappt das schon :-)
Dann setzt ihr mit Hilfe eines Löffels Häufchen auf ein (insgesamt 3) Backblech. Die hatten bei mir einen Durchmesser von ungefähr 4cm und waren etwa 3cm hoch. Diese backt ihr dann 15-20 Minuten bei 180° (Umluft) goldbraun. Abkühlen lassen und genießen :-)



Hoffentlich bis bald!