Dienstag, 13. September 2016

Laugenkonfekt

Hallo ihr Lieben!

Ja, wir leben noch! :-) Mit Baby, Feriengelangweilten Kindern, einem Fotoprogramm das zwischenzeitlich den Geist aufgegeben hat und dem üblichen Schlafmangel kommt das bloggen leider zu kurz. Dabei bin ich grad ständig neue Sachen am ausprobieren. Durch Pinterest und eine backbegeisterte Schwägerin bin mittlerweile sogar ich auf Slavas Blog gelandet. Die Frau macht wahnsinnig leckere und einfache Sachen. Ich hab mich mal an ihre Laugenbrötchen gewagt und beim nächsten Mal einfach Laugenkonfekt draus gemacht. Funktioniert wunderbar und die kleinen Teilchen sind total lecker und ganz schnell verputzt :-)
Das Originalrezept findet ihr hier



Rezept-pdf

520g Mehl 405
200ml Wasser, warm
110ml Milch, warm
1/2Würfel frische Hefe
1EL zimmerwarme Butter
2TL Zucker
2TL Salz

Für die Lauge:
1l Wasser
50g Kaisernatron

verschiedene Körner (Mohn, Sesam, Kürbis, Sonnenblume...)
Meersalz


Zuerst  löst ihr die Hefe zusammen mit dem Zucker im warmen Wasser auf. Dann kommt die Milch dazu. Mit Mehl, Salz und Butter vermischen und alles 4-5 Minuten verkneten. Aus dem Teig formt ihr ca. 12cm lange und 3cm dicke Stangen. Diese lasst ihr eine halbe Stunde gehen. In der Zwischenzeit kocht ihr das Wasser, nehmt es vom Herd und rührt das Natron ein. Vorsicht, schäumt! Auf kleiner Flamme wieder auf den Herd. Es soll heiß sein, aber nicht mehr kochen.
Die Stangen werden kurz in die Lauge gegeben und ein paar Mal gedreht. Rausnehmen und in 4 Stücke schneiden. Die drückt ihr dann in die gewünschten Körner und legt sie auf ein Backblech. Das Salz wird nur drüber gestreut. Die Teilchen werden dann bei 190° (Ober-Unterhitze, vorgeheizt) ca. 15-20Minuten gebacken. Die braune Färbung zeigt sich erst gegen Ende der Backzeit. Das Konfekt schmeckt auch noch am nächsten Tag sehr gut.
 

Allerliebste Grüße,





Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Oh ja, das wird morgen nachgemacht! :)

Anonym hat gesagt…

Schön das du noch lebst 😜;-). Schön das du wieder was belogst.
Gruß Nicole

Sandra Schmelz hat gesagt…

Danke Nicole! :-)Ganz liebe Grüße!