Mittwoch, 20. November 2013

was zum knabbern - Grissini

Am Wochenende waren wir zu einer Fotopräsentation über Australien eingeladen. Auf der Einladung stand, dass man gerne was zum knabbern mitbringen darf. Chips sind natürlich unschlagbar, aber die kann ich leider nicht selber machen. Zumindest nicht so dass sie toll schmecken :-) Ich hab mich dann für Grissini entschieden. Die sind einfach zu machen und passen zu Cola genauso gut wie zu einem Glas Wein oder einer Flasche Bier :-)














500g Mehl, Typ 405
1 Pck. Trockenhefe oder 10g frische Hefe
275ml lauwarmes Wasser
2 TL Salz
3 EL Olivenöl
Thymian, Rosmarin oder andere Kräuter
evtl. Sesam, Mohn oder grobes Meersalz


Mehl, Hefe, Wasser, Salz und Olivenöl in eine Schüssel geben und zu einem elastischen Teig verkneten. Gehen lassen bi sich das Volumen sichtbar vergrößert hat.
Den Teig zu einem Rechteck von ca. 1 cm Dicke ausrollen, bedeckt wiederum 10 Minuten ruhen lassen.
Den Teig in schmale Streifen schneiden und jeweils bleistiftdick rollen (Die Grissini gehen beim backen noch auf). Die einzelnen Streifen auf ein Backblech legen, mit Wasser bestreichen und mit Kräutern, Salz, Sesam oder Mohn bestreuen. Oder vor dem Schneiden die Teigplatte mit Wasser befeuchten und Kräuter oder Körner direkt darauf streuen und dann erst schneiden und rollen.
Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten bei 200°C backen.
Auf einem Drahtrost auskühlen lassen.


Liebe Grüße,
Sandra

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Mmmm lecker.